Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


8 Prophylaxe und Therapie von Infektionen: Dokumentierte Infektionen

Autor/en: H. Link
Letzte Änderung: 25.01.2006

Typische Infektionen in der febrilen Neutropenie sind in Tabelle 8.4 aufgeführt.

Tab. 8.4: Infektionsmanifestationen bei Neutropenie.

Ein septischer Schock oder eine Infektion durch Clostridium septicum können ohne Fieber verlaufen. Der Begriff "Septikämie" für febrile Episoden bei positiven Blutkulturen ist zugunsten des Begriffs "Bakteriämie" verlassen worden.

  • Fieber einmalig (oral gemessen), ohne erkennbare Ursache, von >/= 38,3 Grad Celsius oder >38,0 Grad Celsius für mindestens eine Stunde oder 2-mal im Abstand von 12 Stunden auftretend

oder zusätzlich: 

  • Bakteriämie, Fungämie
  • Sepsis, septischer Schock
  • Pneumonie, klinisch inapparente pulmonale Infiltrate
  • Hautinfektionen: Punktionsstellen, venöse Zugänge
  • diffuse Enzündung des Subkutangewebes
  • Orale Mukositis, nekrotisierende Stomatitis
  • Parodontitis
  • Pharyngitis
  • Sinusitis
  • Ösophagitis
  • Enterokolitis, fieberhafte Diarrhöen
  • perianale oder urogenitale Infektionen
  • Osteomyelitis
  • Harnwegsinfektion (selten)
  • Enzephalitis (selten)
Sponsor
Die Publikation dieses Artikels wird gefördert durch:
mehr  Wyeth
Bei ONKODIN publiziert in Kooperation mit "Deutscher Ärzte-Verlag"
Deutscher Ärzte-Verlag  Deutscher Ärzte-Verlag
[Mehr]