Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


Fallbeispiel: Ibritumomab-Tiuxetan-Therapie beim DLBCL

Abstract | Bild-(Ton-)Präsentation siehe hier
Autor/en: Prof. Dr. Martin Bentz, Abt. Innere Medizin III, Medizinische Universitätsklinik Ulm
Letzte Änderung: 07.05.2004

Bisher sind die Daten zur Radioimmuntherapie bei B-Zell-Lymphomen weitgehend auf indolente, insbesondere follikuläre Lymphome beschränkt. Es gibt nur vereinzelt Berichte zur Therapie transformierter follikulärer Lymphome und einer kleinen Zahl diffus-großzelliger Lymphome [Gordon LI 2004], bei denen die Ansprechraten bei 50-60% liegen.

Im Rahmen einer multizentrischen Phase-II-Studie konnten wir einen 80-jährigen männlichen Patienten mit dem Rezidiv eines diffus-großzelligen Lymphoms zwei Jahre nach Abschluss der Chemotherapie (6 Zyklen CHOP) mit Ibritumomab-Tiuxetan behandeln. Staging-Untersuchungen ergaben einen Befall rechts zervikal mit einer maximalen Lymphknotengröße von 4 cm. Der Patient erhielt eine Therapie mit Ibritumomab-Tiuxetan (0,4 mCi/kg; zusätzlich Rituximab 250 mg/m2 an Tag 1 und 8). Bereits zwei Wochen nach der Therapie waren die Lymphome klinisch nicht mehr nachweisbar. Eine PET-Untersuchung nach 6 Wochen zeigte ebenfalls eine CR, die mittlerweile 10 Monate anhält. Der Patient hatte keinerlei subjektive Nebenwirkungen, die Leukozytenzahl fiel auf minimal 2.600/µl, die Thrombozytenzahl auf 63.000/µl ab.

Dieser Verlauf zeigt, dass Ibritumomab-Tiuxetan auch bei älteren Patienten mit diffus-großzelligem Lymphom eine sehr effektive und nebenwirkungsarme Therapiealternative ist.

Ergänzende Literaturreferenz/en:

  • Gordon LI, Molina A, Witzig T, Emmanouilides C, Raubitschek A, Darif M, Schilder RJ, Wiseman G, White CA.
    Durable Responses After Ibritumomab Tiuxetan Radioimmunotherapy for CD20+ B-Cell Lymphoma: Long Term Follow-up of a Phase I/II Study.
    Blood. 2004;11 (in press). PM:15016644
    [Medline]


Sponsoren
Mit freundlicher Unterstützung durch Schering Deutschland GmbH:
mehr 
Die Vorträge sind vollständig als Bild-(Ton-)Präsentationen publiziert (RealPlayer wird für den Ton benötigt). Folgen Sie diesem Link: [Mehr]