Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


ASH-Berichte 2011 zu hämatopoetischer Insuffizienz und aplastischer Anämie


Telomer-Elongation in vivo und klinisches Ansprechen während der Behandlung mit Androgenen bei einem Patienten mit aplastischer Anämie und einer heterozygoten hTERT-Genmutation
Ein Patient mit Mutation im hTERT-Gen mit nachfolgender kritischer Telomer-Verkürzung mit dem klinischen Bild einer moderaten aplastischen Anämie zeigte nach einer Therapie mit Androgenen über 12 Monate eine deutliche klinische Verbesserung sowie In-vivo-Verlängerung der Telomeren.

Abstract 3427  |  Tim H Brümmendorf  |  Bericht vom: 05.01.2012, von: J. Schubert  |  mehr...

Eltrombopag stimuliert die Hämatopoese bei Patienten mit refraktärer schwerer aplastischer Anämie triliniär und führt zu Transfusionsunabhängigkeit: Ergebnisse einer Phase-II-Studie
22 Patienten mit refraktärer schwerer aplastischer Anämie wurden mit Eltrombopag (50 mg Startdosis bis 150 mg maximaler Dosis) behandelt. 9 der 22 Patienten wiesen ein hämatologisches Ansprechen auf, für 7 von 22 Patienten konnte eine Steigerung der Thrombozytenzahlen mit Transfusionsunabhängigkeit erreicht werden, bei 6 Patienten zeigte sich ein Anstieg der Hämoglobinwerte, bei 4 davon bis zur Transfusionsunabhängigkeit. 5 neutropenische Patienten erreichten einen Anstieg um im Median 660 Zellen/µl. Diese Daten zeigen, dass Eltrombopag bei Patienten mit refraktärer aplastischer Anämie eine triliniäre Stimulation bis zur Transfusionsunabhängigkeit zu erreichen vermag.

Abstract 508  |  Matthew J. Olnes  |  Bericht vom: 05.01.2012, von: J. Schubert  |  mehr...