Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


Bendamustin im Vergleich zu Chlorambucil bei chronischer lymphatischer Leukämie induziert höhere Remissionsraten, verlängert das progressionsfreie Überleben und die Zeit zur nächsten Therapie; das Überleben von Vollremissionspatienten wird verbessert ohne Beeinträchtigung der Lebensqualität.

Titel des Originals:

Bendamustine Induces Higher Remission Rates, Prolongs Progression Free Survival as Well as Time to Next Treatment, and Improves Overall Survival for Patients In Complete Remission without Compromising Quality of Life When Compared to Chlorambucil In First Line Treatment of Chronic Lymphocytic Leukemia

Abstract-Nr.:

2449

Jahr:

2010

Original im Internet:

Blood (ASH Annual Meeting Abstracts) 2010 116: Abstract 2449

Autor/en:

Wolfgang Ulrich Knauf, Toshko Lissitchkov, MD2*, Ali Aldaoud, MD3*, Anna Marina Liberati, MD4*, Javier Loscertales, MD5*, Raoul Herbrecht6, Gunnar Juliusson, MD7, Gerhard Postner, MD8*, Liana Gercheva, MD9*, Stefan Goranov, MD10*, Martin Becker, MD11*, Hans-Joerg Fricke, MD12*, Françoise Huguet, MD13*, Ilaria Del Guidice, MD14*, Peter Klein15*, Karlheinz Merkle, MD16 and Marco Montillo17

Institution/en:

1Krankenhaus Bethanien Dept. of Hem./Onc., Onkologische Praxis, Frankfurt, Germany; 2Hematology & Transfusion Medicine, National Hematological Center, Sofia, Sofia, Bulgaria; 3Praxis für Hematologie & Onkologie, Leipzig, Germany; 4Oncology, Universita degli Studi, Perugia, Italy; 5Hematology Service, Hospital de la Princesa, Madrid, Spain; 6Oncology & Hematology, Hopital de Hautepierre, Strasbourg, France; 7Lund University & Hospital Dept. of Hematology, Lund Stem Cell Center, Lund, Sweden; 8LBI-ACR & ACR-ITR VIEnna, Franz-Josef-Spital, Vienna, Austria; 9Hematology, University Hospital for Active Treatment, Varna, Bulgaria; 10Hematology, University Hospital for Active Treatment, Plovdiv, Bulgaria; 11Onkologische Schwerpunktpraxis, Porta Westphalika, Germany; 12Hematology, University Hospital, Jena, Germany

Zusammenfassung des Berichts

Bendamustin ist signifikant effektiver als Chlorambucil in der Primärtherapie der chronischen lymphatischen Leukämie im Stadium Binet B und C.

Bericht über die Inhalte der Studie

Begründung, Rationale

Die Bendamustin-Therapie im Vergleich zu Chlorambucil in der Primärtherapie basiert auf der 2009 publizierten prospektiven randomisierten Studie [Knauf WU 2009]. Hier werden Follow-up-Daten und Daten zur Lebensqualität vorgestellt, die bei diesem älteren Patientenkollektiv wichtig sind.

Fragestellung der Studie

Primär: Vergleich von Gesamtansprechraten und progressionsfreiem Überleben; sekundär: Gesamtüberleben, Lebensqualität, Zeit bis zur nächsten Therapie, bestes Ansprechen auf Zweitlinien-Therapie.

Art der Studie

Randomisiert, offen, Parallel-Gruppen, Phase III, multizentrisch

Behandlung, Protokolle, Durchführung bzw. Methode

Protokoll:

  • Bendamustin:  100 mg/m²  pro Tag, Tage 1-2; alle 4 Wochen;
  • Chlorambucin: 0,8mg/kg/Tag  Tage 1 und 15  oder  verteilt auf Tage 1-2 und 15-16;
  • Kontrolle des Ansprechens nach 3 Zyklen, bei Voll- oder Teilremission 2 weitere, maximal 6 Zyklen.

Patienten: Maximal 75 Jahre, Binet B oder C.

Tabelle 1BendamustinChlorambucil
Patienten162157
Medianes Alter (Jahre)6365
Stadium Binet B116 (71%)111 (70%)
Stadium Binet C46 (28,4%)46 (29,3%)

Ergebnisse, Toxizität

  • Mediane Zahl der Zyklen: 6 bei beiden Gruppen
  • Medianer Follow-up: 54 Monate
  • Überlebende Patienten bei Endauswertung: Bendamustin: 131; Chlorambucil 116
  • Ansprechen siehe Tabelle 2
  • Medianes progressionsfreies Überleben (Update 10/2010): Bendamustin 21,2 Monate; Chlorambucil: 8,8 Monate; p<0,0001
  • Zeit bis zur nächsten Terapie: Bendamustin: 31,7 Monate; Chlorambucil: 10,1  Monate; p<0,001
  • Überleben: Bendamustin: 100/162 (61,7%); Chlorambucil: 87 /157 (55,4%); p=0,25
  • Medianes Überleben: nicht erreicht vs. 78 ,8 Monate (p=0,18):
  • Das mediane  Überleben der Patienten mit Ansprechen (n=158 vs. n=161) bzw. Vollremission (n=53 vs. n=266)  war signifikant besser, als bei den übrigen Patienten (p<0,001 bzw. p=0,0018).
  • Das Gesamtüberleben der Patienten mit Vollremission und bei Ansprechen  war signifikant länger als bei Nichtansprechern. Patienten mit Vollremission wurden fast alle mit Bendamustin (n=50) und nur gelegentlich mit Chlorambucil (n=3) behandelt.

Lebensqualität:
Fragebögen EORTC QLQ 30 und QLQ CLL 25; Rücksendequote Bendamustin 97,5% und Chlorambucil 96,%.
Keine signifikanten Unterschiede zwischen beiden Behandlungsgruppen zu Beginn und Ende der Studie, außer bei Nachschweiß, der bei der Bendamustin-Gruppe häufiger auftrat (p=0,03).

Tabelle 2Binet BBinet CBinet B und C
Bendam.Chloramb.Bendam.Chloramb.Bendam.Chloramb.
Patienten n1161114646162157
Vollremission41 (35%)3 (3%)9 (20%)0 (0%)50 (31%)3(2%)
Noduläre Teilremission14 (12%)4 (4%)3 (7%)0 (0%)17 (11%)4 (3%)
Teilremission27 (23%)31 (28%)16 (35%)10 (22%)43 (27%)41 (26%)
Gesamtansprechen82 (71%)38 (34%)28 (61%)10 (22%)110 (68%)48 (31%)

Schlussfolgerung der Autoren aus der Publikation

Bendamustin ist Chlorambucil in der Primärtherapie der CLL bei folgenden Parametern überlegen: Gesamtansprechen, Vollremissionsrate, progressionsfreiem Überleben, Zeit bis zur nächsten Therapie.
Die im Vergleich zu Chlorambucil erhöhte Wirksamkeit von Bendamustin wird erreicht, ohne die Lebensqualität zu beeinträchtigen. Diese Resultate zeigen, dass Bendamustin im Vergleich zu Chlorambucil einen substanziellen Vorteil für die Patienten bietet. Bendamustin sollte die Kernsubstanz bei der Chemotherapie von Patienten mit fortgeschrittener CLL darstellen.

Kommentar / Beurteilung

Diese Follow-up-Daten der Primärtherapiestudie mit Bendamustin im Vergleich zu Chlorambucil bestätigen die Daten der Erstpublikation, mit einer deutlich besseren Wirksamkeit von Bendamustin. Wichtig sind auch die Ergebnisse zur Lebensqualität, die keine erhöhte Toxizität mit Bendamustin ergaben. Da bereits in einer deutschen Studie Bendamustin mit Rituximab kombiniert und mit FC-R verglichen wird, darf man gespannt sein, wie sich die Substanz weiter bei der CLL-Therapie bewähren wird.


Autor des Berichts:

Prof. Dr. med. Hartmut Link

Institution:

Medizinische Klinik I, Westpfalz-Klinikum, 67653 Kaiserslautern

Letzte Änderung:

20.12.2010



Ergänzende Literaturreferenz/en:

  • Knauf WU, Lissichkov T, Aldaoud A, Liberati A, Loscertales J, Herbrecht R, Juliusson G, Postner G, Gercheva L, Goranov S, Becker M, Fricke HJ, Huguet F, Del Giudice I, Klein P, Tremmel L, Merkle K, Montillo M.
    Phase III randomized study of bendamustine compared with chlorambucil in previously untreated patients with chronic lymphocytic leukemia.
    J Clin Oncol. 2009 Sep 10;27(26):4378-84. PMID:19652068
    [Medline]