Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


ASH-Berichte 2008 zur chronischen lymphatischen Leukämie


Bericht zur Vortrags-Sitzung "Fortschritt in der Therapie der CLL"
Chemoimmuntherapien stellen die neue Standardtherapie bei der CLL dar. Neben Rituximab gibt es auch neue andere Antikörper mit deutlicher Wirksamkeit bei der CLL, wie z.B. der Antikörper Ofatumomab.

Vortrags-Sitzung  |  Bericht vom: 03.02.2009, von: B. Eichhorst |  mehr...

Bendamustin versus Chlorambucil in der Erstlinientherapie der chronischen lymphatischen B-Zell-Leukämie - aktualisierte Analyse einer internationalen Phase-III-Studie
Bendamustin (B) erzielte in der Erstlinientherapie von Patienten mit chronischer lymphatischer B-Zell-Leukämie (Binet Stadium B/C) im Vergleich zu Chlorambucil (CLB) höhere Ansprechraten und eine längere Remissionsdauer. Das progressionsfreie Überleben (PFS) war unter Bendamustin länger als unter Chlorambucil. Bendamustin wurde in der Regel gut vertragen. Obwohl die Inzidenz an Nebenwirkungen im Bendamustin-Arm höher war als unter Chlorambucil, waren diese doch gut beherrschbar und von kurzer Dauer.

Abstract 2091  |  Wolfgang Ulrich Knauf |  Bericht vom: 12.01.2009, von: H. Link |  mehr...

Rituximab, Fludarabin und Cyclophosphamid (R-FC) verlängert das progressionsfreie Überleben im Vergleich zu FC allein bei Patienten mit rezidivierter oder refraktärer CLL: Endergebnisse der internationalen randomisierten Phase-III-Studie REACH
R-FC ist statistisch signifikant FC deutlich überlegen bezüglich Vollremissionsrate und progressionsfreiem Überleben.

Abstract LBA-1  |  Tadeuz Robak |  Bericht vom: 23.12.2008, von: M. Kiehl |  mehr...

Ofatumumab (HuMax-CD20), ein neuer monoklonaler CD20-Antikörper, ist aktiv in der Behandlung von Patienten mit refraktärer CLL auf Fludarabin und Alemtuzumab und auch "bulky" Fludarabin-refraktärer Erkrankung: Ergebnisse einer geplanten Interimsanalyse einer internationalen Pilotstudie
Der Antikörper zeigt bei diesem Hochrisikokollektiv überraschende Ansprechraten.

Abstract 328  |  Anders Osterborg |  Bericht vom: 23.12.2008, von: M. Kiehl |  mehr...

Phase-III-Studie mit Fludarabin, Cyclophosphamid und Rituximab versus Pentostatin, Cyclophosphamid und Rituximab
Im Trend ist die Kombination von Pentostatin, Cyclophosphamid und Rituximab weniger effektiv als Fludarabin, Cyclophosphamid und Rituximab. Es gab keine signifikanten Unterschiede bei Vollremissionsrate und Überleben.

Abstract 327  |  Craig Reynolds |  Bericht vom: 23.12.2008, von: M. Kiehl |  mehr...

Bendamustin in Kombination mit Rituximab (BR) für Patienten mit einer rezidivierten chronischen lymphatischen Leukämie (CLL): Eine multizentrische Phase-II-Studie der Deutschen CLL-Studiengruppe (DCLLSG)
Die Kombination Bendamustin plus Rituximab zeigt bei deutlich vorbehandelten Patienten eine vielversprechende Ansprechrate von 77%. Die Nebenwirkungsraten waren akzeptabel.

Abstract 330  |  Kirsten Fischer |  Bericht vom: 22.12.2008, von: B. Eichhorst |  mehr...

Immunchemotherapie mit Fludarabin (F), Cyclophosphamid (C) und Rituximab (R) (FC-R) versus Fludarabin und Cyclophosphamid (FC) verbessert die Ansprechraten und das progressionsfreie Überleben bei zuvor unbehandelten Patienten mit einer fortgeschrittenen chronischen lymphatischen Leukämie
FC-R wurde gegenüber FC in der Erstlinientherapie bei Patienten mit einer fortgeschrittenen CLL und wenig Komorbidität verglichen. Die FCR-Therapie war dabei in Bezug auf Ansprechraten und progressionsfreies Überleben deutlich besser und stellt daher die neue Standardtherapie bei der CLL dar.

Abstract 325  *Highlight* |  Michael Hallek |  Bericht vom: 20.12.2008, von: B. Eichhorst |  mehr...