Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


Doxorubicin, Vinblastin und Gemcitabin (AVG) eine neues Therapieprotkoll ohne Bleomycin für die Behandlung von Patienten im frühen Stadium eines M. Hodgin

Titel des Originals:

Doxorubicin, Vinblastine and Gemcitabine (AVG), a Novel Regimen Excluding Bleomycin for the Treatment of Early Stage Hodgkin Lymphoma (HL): Results of CALGB 50203

Abstract-Nr.:

214

Jahr:

2007

Original im Internet:

Abstract

Autor/en:

David Straus, Ann LaCase, Malik Juweid, Lale Kostakogolu, Nathan Hall, Jeffery Johnson, Sin-Ho Jung, George Canellos, Lawrence Schwartz, Bruce Cheson

Institution/en:

Cancer and Leukemia Group B, Durham, NC, USA

Zusammenfassung des Berichts

Die Zielkriterien wurden nicht erreicht.

Bericht über die Inhalte der Studie

Begründung, Rationale

Gemcitabin besitzt Aktivität als Monotherapeutikum in der Behandlung des rezidivierten M. Hodgkin.

Fragestellung der Studie

Rate kompletter Remissionen. Basierend auf den ABVD-Daten; die Null-Hpothese lautet Rate kompletter Remissionen (CR-Rate) =/< 85% vs. >/= 92%.

Art der Studie

Phase-II-Studie, Primärtherapie des M. Hodgkin

Behandlung, Protokolle, Durchführung bzw. Methode

Gemcitabin musste frühzeitig von 1000 mg auf 800 mg reduziert werden wegen Neutropenie Grad III bei 5/6 Patienten. Eingeschlossen wurden Patienten im Stadium I und II ohne Bulk. PET nach 2 und 6 Zyklen.

Ergebnisse, Toxizität

99 Patienten waren auswertbar; medianes Alter 38 Jahre (18-80 Jahre), Stadien: 10 IA, 70 IIA, 19 IIB; 34/99 (34,3%) Patienten >/= 45 Jahre. 91 Patienten erhielten 6 Zyklen.
CR + CRu ("unconfirmed complete remission"): 67/99 (67,7%) (95% Konfidenzintervall (CI); 58-77%); partielle Remissionen: 27/99 (27,3%); stabile Erkrankung 4/99 (4%); nicht auswertbar 1/99 (1%).
17 Patienten hatten ein Rezidiv: 9 mit CR + CRu, 6 mit partieller Remission (PR), 2 mit stabiler Erkrankung.
Medianes Follow-up für rezidivfreie Patienten 1,1 Jahre (0,1-2,5). Kalkuliertes progressionsfreies 1- und 2-Jahresüberleben (95% CI) sind 0,81 (0,70, 0,89) und 0,71 (0,54, 0,83).

Schlussfolgerung der Autoren aus der Publikation

Die Rate kompletter Remissionen für AVG sind geringer und das frühe progressionsfreie Überleben ist kürzer als erwartet.

Kommentar / Beurteilung

Negativ-Studie


Autor des Berichts:

Prof. Dr. med. Michael Kiehl

Institution:

Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH, Medizinische Klinik I, Müllroser Chaussee 7, 15236 Frankfurt (Oder)

Letzte Änderung:

13.02.2008