Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


3 Radiologische Diagnostik des multiplen Myeloms: 3.8 Prognostische Faktoren

Autor/en: Stefan Delorme, Andrea Baur-Melnyk
Letzte Änderung: 30.06.2011

Prognostische Faktoren sollen bei Patienten mit therapiepflichtigem multiplem Myelom vor allem dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit behandlungsbedürftiger Komplikationen in der nächsten Zukunft abzuschätzen. Bei Patienten mit nicht therapiepflichtigen Stadien hingegen - also MGUS, "smoldering myeloma" bzw. Myelom im Stadium I - interessiert zunächst die Wahrscheinlichkeit des Übergangs in ein behandlungspflichtiges Stadium. Die Abschätzung erfolgt in der Regel anhand einer Reihe klinischer Zeichen für Organinsuffizienzen und laborchemischer Befunde, z.B. β2-Mikroglobulin, Albumin, Paraprotein im Serum, Bence-Jones-Protein im Urin. Weiterhin werden der Plasmozytomtyp und chromosomale Veränderungen berücksichtigt, neben dem initialen Durie-Salmon-Stadium und damit auch dem Nachweis von Osteolysen in Röntgenaufnahmen des Skeletts.

Mittlerweile darf es aber als erwiesen angesehen werden, dass jene Gruppe von Patienten, die keine radiografisch nachweisbaren Osteolysen haben - insbesondere Patienten im Stadium I -, durchaus heterogen ist, und dass der Nachweis myelomtypischer Veränderungen im Knochenmark, seien sie fokal oder diffus, auf einen bedeutend ungünstigeren Verlauf hindeutet [Moulopoulos et al. 1995; van de Berg et al. 1996; Baur-Melnyk et al. 2005; Walker et al. 2007]. So betrug in zwei Studien die Zeit bis zur Progression bei auch im MRT normalem Knochenmark 32-43 Monate, bei pathologischen MRT-Befunden hingegen nur 10-16 Monate [Moulopoulos et al. 1995; van de Berg et al. 1996]. Auch bei therapiepflichtigen Stadien scheint ein pathologischer MRT-Befund ein unabhängiger, ungünstiger prognostischer Faktor zu sein [Lecouvet et al. 1998]. Insbesondere ist die Intensität der Kontrastmittelaufnahme ein unabhängiger prognostischer Indikator [Hillengass et al. 2007].

Bei ONKODIN publiziert in Kooperation mit "Deutscher Ärzte-Verlag"; Publikation als Buch: Deutscher Ärzte-Verlag  Deutscher Ärzte-Verlag [Mehr]
Aktuelle Berichte vom 58th
ASH Annual Meeting 2016,
San Diego, Kalifornien, USA [Mehr]
2016 ASCO Annual Meeting - aktuelle Berichte. Dieser Service wird gefördert durch:
mehr 
[Mehr]