Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


6 Haarzell-Leukämie: 6.6 Differenzialdiagnosen

Autor/en: Stefan Mahlmann
Letzte Änderung: 30.04.2011

Differenzialdiagnostisch ist die Haarzell-Leukämie gegen die variante Form der Haarzell-Leukämie, das splenische Marginalzonen-Lymphom, die B-Prolymphozytenleukämie und die CLL abzugrenzen [Polliack 2002]. In Tabelle 6.2 ist die immunphänotypische Abgrenzung der Haarzell-Leukämie gegen die anderen Lymphomentitäten dargestellt. Auf die variante Form der Haarzell-Leukämie wird weiter unten eingegangen (s. Kap. 6.7.4). Bezüglich der anderen Lymphomerkrankungen wird auf die jeweiligen Kapitel dieses Buches verwiesen.

Tab. 6.2: Immunphänotypische Differenzialdiagnose der Haarzell-Leukämie
 HZLHZLVSLVLPLLCLL
SIg++++++++++++/-
CD5---/++/-++
CD23---/+-++
FMC7++++++++-/+
CD22+++++++-/+
CD79B++++++++-/+
CD103++++++/---
HC2+++/-+/---
CD25+++/-+/---
CD11c+++++++/-+/-
TRAP++-/++/---
HZL: Haarzell-Leukämie; HZLV: Haarzell-Leukämie Variante; SLVL: splenisches Marginalzonen-Lymphom mit villösen Lymphozyten; PLL: Prolymphozytenleukämie; CLL: chronische lymphatische Leukämie
Bei ONKODIN publiziert in Kooperation mit "Deutscher Ärzte-Verlag"; Publikation als Buch: Deutscher Ärzte-Verlag  Deutscher Ärzte-Verlag [Mehr]
Aktuelle Berichte vom 58th
ASH Annual Meeting 2016,
San Diego, Kalifornien, USA [Mehr]
2016 ASCO Annual Meeting - aktuelle Berichte. Dieser Service wird gefördert durch:
mehr 
[Mehr]