Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


Hinweise zum Morbus Hodgkin beim Erwachsenen: Tipps und Tricks

Autor/en: B. Klimm, K. Behringer, A. Engert

Diagnostik

  1. Die Skelettszintigraphie sollte nicht kurz nach sportlicher Aktivität durchgeführt werden, da dann falsch-positive Befunde häufiger sind.
  2. In der Abschlussuntersuchung sollten alle primär pathologischen Befunde kontrolliert werden, d.h. gegebenenfalls Wiederholung von Knochenmarkpunktion.

Therapie

  1. Adriamycin sollte möglichst als Kurzinfusion (für mindestens 30 Minuten) über eine gut liegende Kanüle gegeben werden, da bei Bolusgabe die Rate der akuten Nebenwirkungen höher ist.
  2. Durch einen frühzeitigen Kontakt zwischen Internist und Strahlentherapeut kann die Bestrahlung frühzeitig geplant werden und die Strahlentherapie nahtlos an die Chemotherapie angeschlossen werden. Therapiepausen, in denen sich ein eventuell vorhandener Resttumor erholen könnte, werden so vermieden.
  3. Bevor die Therapie eines Restlymphoms oder eines Rezidivs eingeleitet wird, sollte der Befund histologisch gesichert werden, um unnötige (kein Malignom) oder falsche (NHL) Therapie zu vermeiden. Gleiches gilt sinngemäß für unklare Befunde vor der Primärtherapie.

Nachsorge

  1. Bei splenektomierten Patienten sollte in Abständen von jeweils etwa 5 Jahren die Pneumovax-Impfung wiederholt werden.
  2. Eine Checkliste für den Patienten, die Nachsorgeintervalle in den ersten fünf Jahren auflistet, erleichtert die zeitgerechte Nachverfolgung.
Aktuelle Berichte vom 58th
ASH Annual Meeting 2016,
San Diego, Kalifornien, USA [Mehr]
2016 ASCO Annual Meeting - aktuelle Berichte. Dieser Service wird gefördert durch:
mehr 
[Mehr]